Werbung
Werbung
Werbung

Rückblick und Vorausschau - 125 Jahre Kässbohrer

Redaktion (allg.)

Am 13. Juni 2018 fand auf dem Gelände von Kässbohrer in Achstetten bei Ulm die Feier zum 125-jährigen Jubiläum statt. Gastreferenten beleuchteten die Themen Big Data, IoT, Blockchain und Künstliche Intelligenz. Vor Ort waren Mitarbeiter, Partner, Journalisten sowie Vertreter von Wirtschaftsverbänden und Politik.

Nach Begrüßungsworten von Vorstandsmitglied Iffet Türken, einem kurzen Blick in die Historie des 1893 als Wagenfabrik Karl Kässbohrer gegründeten Unternehmens und Glückwünschen von Achstettens Bürgermeister war es an der Zeit, vorauszublicken: Anhand von Gastvorträgen wurde auf die Themen Big Data, IoT, Blockchain und Künstliche Intelligenz eingegangen.

Zu den Referenten zählte unter anderem Ben Kraijenhagen, Koordinator des von der Europäischen Kommission geförderten Projekts Aeroflex bei MAN Truck & Bus. Er stellte Pläne zur Decarbonisierung, AEMPT (advanced energy management powertrain), Automatisierung und Platooning vor. Diese Entwicklungen könnten den Job des Fahrers interessanter machen, so seine These.

Das Unternehmen Magment stellte eine Alternative zum E-Highway mit einer Materialmischung aus Zement und magnetischen Materialien vor. Holland Container Innovations präsentierte den faltbaren Container 4Fold, BeNomad das Produkt MoVe, das Dienstleistungen und Fleet-Management für Elektroflotten und -fahrzeuge umfasst.

Über neueste Trends informierten unter anderem Hella, Wabco, Hyva und Continental auf ihren Ständen. Auf dem Kässbohrer-Gelände konnten die Besucher Sattel-,Plateau- und Silo-Auflieger, Kühlkoffer, Container-Chassis, Kippauflieger und Tieflader aus nächster Nähe begutachten.

Im Rahmen einer kleinen Ausstellung konnte man zudem historische Baupläne bewundern. Anhand einer sogenannten Problem Wall konnten Besucher die Herausforderungen für die Bereiche Urbane Logistik, Transport-Dienstleistungen vernetztes Fahrzeug und automatisiertes Fahrzeug skizzieren.

Werbung
Werbung
Werbung