Mercedes-Benz plant modulares Antriebskonzept für eSprinter

Claudia Leistritz
(erschienen bei Unterwegs auf der Autobahn von Christine Harttmann)

Der Hersteller zeigt in einem Web-Workshop, wie die Elektrifizierung des Transporters voranschreiten soll. Geplant ist ein Hinterachs-Elektro-Antrieb und ein modulares Akku-Package. Zunächst kommen auf aktueller Basis zum Standard-Kastenwagen noch E-Vans für Pharma-, Kranken- oder Rollstuhlbeförderung.

Erst ab Mitte 2023 wird es mit einem neuen effizienteren und modularen Antrieb sowie Elektro-Transportern für eGrocery, KEP & Bau richtig spannend. Dann sollen auch Mankos wie die mäßige Effizienz, Reichweite und Nutzlast beseitigt sein. Und eine obligatorische Anhängeroption möglich. Ein Überblick in Bildern.