Werbung
Werbung
Werbung

Sicherheit zum Nachrüsten

Je größer ein Fahrzeug, desto ausgeprägter ist der tote Winkel. Um dieses Gefahrenpotential zu verringern, gibt es Assistenzsysteme zur nachträglichen Montage. Für Werkstätten ein interessantes Zusatzgeschäft.

 Bild: Mobileye
Bild: Mobileye
Werbung
Werbung
Martin Schachtner

Das Bundesverkehrsministerium hat zur Verbesserung des Schutzes von Fußgängern und Radfahrern im Frühsommer die Aktion Abbiegeassistent gestartet. Sie verfolgt das Ziel, Nutzfahrzeuge mit Abbiegeassistenten auszurüsten, um Verkehrsunfällen vorzubeugen. Gemeinsam mit Unternehmen, Logistik, Herstellern, Prüforganisationen, Verbänden sowie Autofahrer- und Radfahrerclubs und Vertretern der Polizei fand am 10. Juli 2018 das erste Treffen im Bundesverkehrsministerium statt.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Sicherheit zum Nachrüsten
Seite 46 bis 48 | Rubrik TECHNOLOGIE
Werbung