Bild: HUSS-VERLAG
Tobias Schweikl

Kategorie: Scheinwerfereinstellgeräte

Sieger: HELLA GUTMANN SOLUTIONS

Sieger der im vergangenen Jahr neu eingeführten Kategorie Scheinwerfereinstellgeräte ist erneut HELLA GUTMANN SOLUTIONS. In einem Herzschlagfinale setzt sich die Marke mit 34,60 Prozent gegen TWIN BUSCH durch, die auf 32,49 Prozent kommen. Ebenfalls stark auf den weiteren Plätzen sind HOFMANN (15,48 Prozent), MAHA (11,96 Prozent) und BEISSBARTH (11,83 Prozent).

Die Marke HELLA GUTMANN SOLUTIONS gibt es seit 1984, die Geräte sind heute in Deutschland in fast jeder Werkstatt vertreten. Auch in europäischen Nachbarländern genießt die Marke einen sehr guten Ruf. Als Erfolgsrezept gilt die Nähe zu Werkstätten. Verkauft werden nicht nur Produkte, sondern praxisgerechte Lösungen, mit denen die Arbeit planbar und wirtschaftlich ablaufen kann. Das Ziel: Autos auf kürzestem Weg aus der Werkstatt und zurück auf die Straße zu bringen. Das beinhaltet neben der Werkstattausrüstung selbst auch wichtige begleitende Services.

Digitalisierung und Elektromobilität gehören bei HELLA GUTMANN SOLUTIONS bereits zur Gegenwart. Das spiegelt auch die Produktpalette, die vorwiegend elektronische, also digitale Geräte umfasst. Dazu gehören die Scheinwerfereinstellgeräte, aber auch Abgasmesstechnik, Diagnose- und Kalibriergeräte. Mit „macsDIA“ wurde ein zusätzliches Produkt entwickelt, mit dem der Prozessablauf bei Inspektionen digitalisiert und damit papierlos wird. Elektro- und Hybridfahrzeuge sind schon lange Bestandteil der Software. Derzeit werden mehr als 200 Modelle unterschiedlichster Marken abgedeckt.

Kategorie: Vermieter

Sieger: Europcar

In der Kategorie Vermieter kann sich in diesem Jahr erstmals die Marke Europcar gegen die Konkurrenz durchsetzen. 26,59 Prozent der Stimmen bedeuten einen knappen, aber dennoch eindeutigen Sieg gegenüber SIXT, dem Gewinner der letzten beiden Abstimmungen, mit 24,83 Prozent. Mercedes-Benz CharterWay, Sieger der Jahre 2014, 2016 und 2018, kommt noch auf 16,16 Prozent. MAN Rental (12,82 Prozent) und BUCHBINDER (11,53 Prozent) sind in ihren Ergebnissen immerhin zweistellig.

Der Fahrzeugvermieter Europcar Mobility Group bietet Privat- und Geschäftskunden eine breite Palette an Mobilitätslösungen an – sei es für ein paar Stunden, ein paar Tage, eine Woche, einen Monat oder länger. Angeboten werden auch Werkstatt- und Unfallersatzfahrzeuge. Die Marke Europcar ist die Premium-Marke des Unternehmens mit einer modernen Fahrzeugflotte einschließlich E-Fahrzeugen, einem ausgezeichneten Kundenservice, digitalen Buchungsmöglichkeiten über die App sowie einer großen Produktauswahl.

Europcar Deutschland wurde 1927 als Motor-Verkehrs-Union in Hamburg gegründet. Seit 2017 gehört auch die Marke BUCHBINDER zur Europcar Mobility Group Germany, mit 11,53 Prozent der Stimmen immerhin fünfter der diesjährigen Leserwahl.

Digitalisierung und Elektromobilität sind zentrale Themen der Strategie der Europcar Mobility Group. Man hat sich ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele gesetzt: Bis Ende 2024 sollen 20 Prozent der Fahrzeuge weniger als 50g CO2/km ausstoßen und die Flotten-Emissionen auf einen Durchschnittswert von 93g CO2/km für Pkw beziehungsweise 144g CO2/km für Transporter gesenkt werden.

Kategorie: Waschanlagen

Sieger: KÄRCHER

Kommt der Sieg der Marke Kärcher in der Kategorie Reinigung und Pflege bei der Abstimmung in diesem Jahr noch unerwartet, so zählt der erste Platz in der Kategorie Waschanlagen praktisch schon zum Hausrecht. KÄRCHER siegt hier seit der ersten Abstimmung im Jahr 2014 in Serie. Dieses Mal vereint die Marke 68,50 Prozent aller abgegeben Stimmen auf sich. Auf den Plätzen Zwei und Drei folgen WashTec mit 26,15 Prozent sowie Christ WASH SYSTEMS mit 21,16 Prozent. SPEEDYWASH (12,49 Prozent) und STARK (10,91 Prozent) fahren immerhin noch zweistellige Ergebnisse ein.

Mit der Firmengründung im Jahr 1935 legte Alfred Kärcher den Grundstein für die heutige Unternehmenskultur. Als schwäbischer Erfindergeist war er lösungsorientiert, qualitätsbewusst und innovationsgetrieben – Werte, die sich das Unternehmen bis heute bewahrt hat. Sie führen dazu, dass Kärcher jedes Jahr zahlreiche neue Reinigungslösungen auf den Markt bringt.

KÄRCHER bietet ein komplettes Sortiment Portal- und SB-Waschanlagen, die durch Wirtschaftlichkeit, hohe Lebensdauer und gute Reinigungsergebnisse überzeugen; und dabei sparsam im Wasserverbrauch sind und die Umwelt schonen. Das flexible Konzept ist auf Kundenbedürfnisse zugeschnitten – von der Planung bis zur individuellen Gestaltung. Die Kärcher Wasserrecyclingsysteme sparen dabei Geld und schonen gleichzeitig die Umwelt. Mit der physikalischen Filtration wird das Abwasser wieder vollständig dem Waschvorgang zugeführt und der Frischwasserverbrauch um bis zu 85 Prozent gesenkt.

Kategorie: Werkstattfahrzeugeinrichtung

Sieger: WÜRTH

Im Bereich Werkstattfahrzeugeinrichtung heißt der Sieger auch in diesem Jahr wieder WÜRTH. Die Marke setzte sich bislang bei jeder Leserwahl gegen die Konkurrenz durch. Einzige Ausnahme: Bei der allerersten Leserwahl 2014 stand Sortimo ganz oben. 36,93 Prozent der Stimmen genügen WÜRTH auch im Jahr 2022 zum Sieg, der Zweitplatzierte Sortimo kommt auf starke 30,21 Prozent. Das Rennen ist auch künftig alles andere als entschieden. Weitere Marken mit zweistelligen Ergebnissen sind FÖRCH (17,65 Prozent), bott (13,04 Prozent) und MODUL-SYSTEM (10,19 Prozent).

Die Marke WÜRTH gibt es seit 1945. Aus dem anfänglichen Schraubenhändler wurde über die Jahre ein Spezialist für Montagetechnik. Das Sortiment der Würth-Linie im Bereich Befestigungs- und Montagematerial umfasst mittlerweile über 125.000 Produkte. Diese werden über 33.000 festangestellte Außendienstmitarbeiter, 2.000 Verkaufsniederlassungen, über den Telefonvertrieb und online vertrieben. Dabei hat sich WÜRTH längst vom Handelsunternehmen zum Hersteller entwickelt. Alleine in Deutschland unterstützt das Unternehmen mehr als 650.000 Kunden nicht nur aus dem Pkw- und Nutzfahrzeugbereich, sondern auch aus Handwerk, Bau und Industrie. Die Angebote sind auf den 1-Mann-Handwerksbetrieb ebenso ausgerichtet wie auf global aktive Industrieunternehmen. Innovative Lösungen entstehen aus dem direkten Zusammenspiel mit den Kunden. Daneben erweitert man auch das digitale Angebot, entwickelt vollautomatische Bestellautomaten und Apps, bietet einen Onlineshop und baut die Möglichkeiten im E-Procurement aus.

WÜRTH Fahrzeugeinrichtungen aus Aluminium, Stahl und Kunststoff können individuell und mit niedrigem Gewicht an das Fahrzeug angepasst werden. Zur Planung gibt es eine 3D-Software. Das Unternehmen ist auditiert und zertifizierter Aufbauhersteller bei den meisten namhaften Fahrzeugherstellern. Es gibt sogar Lösungen für Pick-ups und Lastenräder.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Die Gewinner I
Seite 26 bis 28 | Rubrik Sonderheft BESTE MARKE