Werbung
Werbung
Bild: HUSS-VERLAG
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Kategorie: Achsvermessung

Sieger: TWIN BUSCH

In der Kategorie Achsvermessung kann TWIN BUSCH den bei der Abstimmung 2021 erstmals gewonnenen Titel verteidigen. Mit 38,99 Prozent setzt sich die Marke vor HOFMANN (26,63 Prozent) und KOCH-ACHSMESSANLAGEN (20,61 Prozent) durch. Die weiteren Marken dieser Kategorie müssen sich mit Abstimmungswerten unterhalb der 20-Prozent-Marke zufriedengeben.

Die Marke TWIN BUSCH Germany steht mit der TWIN BUSCH GmbH als familiengeführtes mittelständisches Unternehmen für ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und hohe Qualität. Der Markenschwerpunkt liegt neben der Achsvermessung auch in den Bereichen Hebetechnik, Reifentechnik, Bremsenprüfstände und Klimaservice. Darüber hinaus hat das Unternehmen noch weitere Produkte in der Kfz-Werkstattausrüstung im Portfolio.

Zu den Achsvermessungsgeräten von TWIN BUSCH zählt unter anderem das 3D-Achsvermessungsgerät TW315 mit feststehendem Hochgeschwindigkeitskamerasystem. Dieses ermittelt und errechnet folgende Achs-Parameter am Fahrzeug: Vorderachse Einzelspur und Gesamtspur inklusive Vorspurkurve, Sturz, Nachlauf, Spreizung, eingeschlossene Winkel. Hinterachse Einzelspur und Gesamtspur, Sturz. Außerdem werden Radstand, Radversatz, Spurweite und Achsversatz berücksichtigt. Vorhanden ist eine Datenbank mit Achsmessparametern für mehr als 20.000 Fahrzeugtypen. Es können aber auch eigene Daten in die Datenbank eingepflegt werden.

Kategorie: Batterien

Sieger: VARTA

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen gibt es in diesem Jahr in der Kategorie Batterien. Die Teilnehmer der Abstimmung sehen die beiden Marken VARTA und BOSCH nahezu gleichauf. Am Ende setzt sich VARTA mit 39,17 Prozent vor BOSCH mit 39,10 Prozent um eine Haaresbreite durch. Die weiteren Marken dieser Kategorie folgen mit etwas Abstand, EXIDE, Banner, PANTHER und DURACELL können noch zweistellige Zustimmungswerte verzeichnen.

VARTA-Batterien gibt es seit mehr als 135 Jahren. Im Nutzfahrzeugbereich bestimmen gesetzliche Regelungen, strengere Emissionsstandards, die Anzahl der Übernachtungen im Lkw sowie die Anzahl der zusätzlichen Verbraucher im Fahrzeug die Entwicklung. 2019 hat VARTA deshalb die erste AGM-Nutzfahrzeugbatterie auf den Markt gebracht. Die ProMotive AGM für Nutzfahrzeuge ist dank der AGM-Technologie besonders zuverlässig, rüttelfest und eine ideale Lösung für Fahrzeuge mit einer umfangreichen Ausstattung an elektrischen Verbrauchern. Auch leistungsintensivste Funktionen wie eine Standklimaanlage oder –heizung überlasten die Batterie nicht und führen nicht zu Ausfällen.

Mit dem VARTA Partner Portal stellt die Marke auf einer digitalen Plattform Services und Informationen rund um die Batterie für verschiedene Kundengruppen zur Verfügung. Hier finden Nutzer Werkzeuge wie einen Batteriefinder für Personen- und Nutzfahrzeuge sowie einen Gesamtbatteriekostenrechner für Flotten. Weitere wichtige Inhalte sind die VARTA Trainings Academy, das Batterie-Test-Check Programm sowie das Flottenprogramm.

Im Bereich Elektromobilität wird die AGM-Batterie sowohl für Personenfahrzeuge als auch Nutzfahrzeuge eine wichtige Rolle spielen. Sie ist für die Versorgung des Bordnetzes und für alle sicherheitsrelevanten Funktionen zuständig.

Weiter mit dem Artikel geht es nach der Werbung:

Kategorie: Bremsenprüfstände

Sieger: TWIN BUSCH

39,71 Prozent aller abgegebenen Stimmen in der Kategorie Bremsenprüfstände entfallen in diesem Jahr auf die Marke TWIN BUSCH. Auf den folgenden Plätzen kommen die Marken BEISSBARTH (19,08 Prozent) und MAHA (15,17 Prozent) ins Ziel. Die weiteren Kandidaten erreichen nur noch einstellige Stimmenanteile. Die Kategorie wurde im Jahr 2021 neu bei der Leserwahl Beste PROFI Werkstatt-Marke eingeführt, auch damals hieß der Sieger TWIN BUSCH. Seit der Gründung im März 1997 wurde die Marke stetig weiterentwickelt und auch der internationale Markt erobert. Mittlerweile unterhält man elf Niederlassungen in sieben Ländern und hat über 60 Vertriebspartner weltweit.

Der Rollen-Bremsenprüfstand TWB-BP304WD mit Anzeigeschrank und Digital-Display etwa ist geeignet für Pkw und Transporter. Er hat eine robuste Konstruktion, ist feuerverzinkt und besitzt die moderne DMS-Messtechnik. Er entspricht den aktuellen Anforderungen der Bremsenprüfstandsrichtlinien. Darüber hinaus sind die Rollen kunststoffgranulatbeschichtet. Sie haben einen Durchmesser von 200 Millimetern, die Rollenlänge beträgt 700 Millimeter. Der Anzeigeschrank mit Digital-Display hat zwei 4-stellige 7-Segmentanzeigen für Messwerte in daN und eine 4-stellige 7-Segmentanzeige für die Differenz in Prozent.

Kategorie: Bremssysteme

Sieger: BOSCH

In der Kategorie Bremssysteme bleiben die drei letztjährigen Favoriten konkurrenzlos, nähern sich jedoch in den Werten an und wechseln die Plätze. Der 2021 Drittplatzierte BOSCH kommt mit 33,28 Prozent und somit gut zehn Prozent mehr Stimmenanteil (2021: 22,89 Prozent) auf den Spitzenplatz, vorbei an der Continental-Tochter Ate und dem italienischen Zulieferer BREMBO, die mit 26,76 Prozent (2021: 33,60 Prozent) beziehungsweise 26,83 Prozent (Vorjahr: 42,34 Prozent) jeweils deutlich verlieren. Die Nachhut führt der Gewinner der ersten drei Leserwahlen KNORR-BREMSE auf dem vierten Platz mit 12,12 Prozent an.

Der Automobilzulieferer und Technologiekonzern BOSCH findet auch dieses Jahr in insgesamt vier Kategorien den meisten Zuspruch, erstmals seit Beginn der Leserwahl jedoch bei Bremssystemen. Das Unternehmen entwickelt Bremsentechnologie für alle Arten von Fahrzeugen, vom konventionellen über den Hybrid-, Elektro-, bis zum automatisierten Antrieb. Auf dem Gebiet gehört der traditionsreiche Konzern schon seit 1927 mit Vorstellung der ersten Servobremse zu den Vorreitern. Als Teilbereich gehören die Bremssysteme zum BOSCH Automotive Aftermarket mit Ersatzteilen, Werkstattausrüstung und einer ganzen Reihe an Services, Werkstattkonzepten und digitalen Angeboten.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Die Gewinner VI
Seite 10 bis 12 | Rubrik Sonderheft BESTE MARKE
Werbung
Werbung