Umweltschonende Reinigung

Wie <strong>Reinigungsmittel</strong> die Umwelt schonen helfen – ein Fachaufsatz der Alfred Kärcher SE &amp; Co. KG.

Reinigungsmittel nachhaltig entwickeln bedeutet, Rohstoffe, Produktleistung und Produzierbarkeit im Blick zu behalten. Bild: Kärcher
Reinigungsmittel nachhaltig entwickeln bedeutet, Rohstoffe, Produktleistung und Produzierbarkeit im Blick zu behalten. Bild: Kärcher
Tobias Schweikl

Um effizient ein gutes Reinigungsergebnis zu erzielen, sind Reinigungsmittel in vielen Bereichen unerlässlich. Das Thema Nachhaltigkeit spielt dabei eine immer größere Rolle, denn die Einhaltung ökologischer Standards gewinnt bei professionellen Anwendern stetig an Bedeutung. In der Produktentwicklung ist eine ganze Reihe von Aspekten zu beachten, um ein über den gesamten Lebenszyklus hinweg nachhaltiges Reinigungsmittel auf den Markt zu bringen. Zentrale Punkte sind die Rohstoffauswahl, der Entwicklungs- und Fertigungsprozess sowie der Einsatz ressourcenschonender Verpackungslösungen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Umweltschonende Reinigung
Seite 42 bis 43 | Rubrik REINIGEN UND PFLEGEN