PE Automotive übernimmt Monark

Mit der Übernahme erweitert PE Automotive sein Ersatzteilprogramm, unter anderem im Bereich Fahrzeugelektrik und Dieseleinspritzung. Pixabay. Bild: PE Automotive
Mit der Übernahme erweitert PE Automotive sein Ersatzteilprogramm, unter anderem im Bereich Fahrzeugelektrik und Dieseleinspritzung. Pixabay. Bild: PE Automotive
Redaktion (allg.)
Zusammenschluss
Der Spezialist für Nfz-Ersatzteile hat zum 1. Februar 2020 das Handelsgeschäft der Monark Automotive und der Marke Monark übernommen. Damit erweitert PE Automotive sein Angebot im Bereich Independent Aftermarket mit Ersatzteilen aus den Sparten Fahrzeugelektrik, Beleuchtung und Dieseleinspritzung. Man wolle das Nfz-Ersatzteilprogramm weiter strategisch ausbauen, so der Pressebericht.

Das 1951 gegründete Hamburger Unternehmen Monark bietet nach eigenen Angaben auf den Kunden zugeschnittene Produkte und Dienstleistungen mit dem Ziel der Werterhaltung und Wertsteigerung im Aftermarket für Nutzfahrzeuge.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel PE Automotive übernimmt Monark
Seite 8 | Rubrik NUTZFAHRZEUG-NEWS