Werbung
Werbung
Werbung

Forschungsziel transparentes Cockpit

Überlagerung der Kameraaufnahme aus Fahrerperspektive und realer Sicht. Bild: Fraunhofer IOSB
Überlagerung der Kameraaufnahme aus Fahrerperspektive und realer Sicht. Bild: Fraunhofer IOSB
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann
Verkehrssicherheit

Um Rangierunfälle zu minimieren, erforscht das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, wie das Cockpit mittels Virtual Reality transparent gemacht werden kann. Im Rahmen seiner Masterarbeit am IOSB hat Daniel Reichert in Zusammenarbeit mit dem MAN-Tochterunternehmen Rio ein Fahrzeug-Assistenzsystem für Rangier-Manöver von Lkw entworfen, implementiert sowie evaluiert.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Forschungsziel transparentes Cockpit
Seite 8 | Rubrik NUTZFAHRZEUG-NEWS
Logobanner Liste (Views)
Werbung