Werbung
Werbung
Werbung
Die Werkstatt des nach der Übernahme in Faymonville Trade & Services umfirmierten Betriebs hat eine Größe von rund 2500 Quadratmetern. Bild: Faymonville
Werbung
Werbung
Martin Schachtner
Fahrzeugbau
Durch den Kauf des 1988 gegründeten Fahrzeugbauers Stürzer erweitert die Faymonville-Gruppe ihre Aktivitäten in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz. Die neu geschaffene Faymonville Trade & Services GmbH mit Sitz im oberbayerischen Landsberg/Lech soll Drehscheibe für den Vertrieb von Neufahrzeugen der Marken Faymonville, MAX Trailer und Cometto für diese Märkte werden, hieß es in einer Mitteilung. Zudem sorgt die 2.500 Quadratmeter große Werkstatt am Standort für den Kundendienst und Fahrzeugumbauten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Faymonville übernimmt Stürzer
Seite 8 | Rubrik NUTZFAHRZEUG-NEWS
Werbung