Werbung
Werbung
Werbung

Tipps für das Klassikergeschäft

Die Automechanika bildet das Segment traditionell ab. Zum Jubiläum geht die Messegesellschaft eine Kooperation mit Retro Messen ein.

Die meisten Kfz-Profis teilen die Leidenschaft für automobiles Kulturgut. Auch die kommende Automechanika bietet wieder Wissens- und Sehenswertes. | Bild: Messe Frankfurt
Die meisten Kfz-Profis teilen die Leidenschaft für automobiles Kulturgut. Auch die kommende Automechanika bietet wieder Wissens- und Sehenswertes. | Bild: Messe Frankfurt
Werbung
Werbung
Martin Schachtner

Es gibt wenige Kfz-Profis, die sich der Faszination von historischen Fahrzeugen entziehen können. Auch abseits der Werkstatt erfreut sich das Thema großer Beliebtheit: „Aus der einstigen Nische ist ein bedeutender Wachstumsmarkt geworden“, stellte Karl Ulrich Herrmann als geschäftsführender Gesellschafter der Retro Messen GmbH fest. Die Automechanika Frankfurt arbeitet als internationale Leitmesse für den automobilen Aftermarket mit dem Spezialanbieter Retro Messen künftig im Segment Classic Cars zusammen. Das bekräftigten Olaf Mußhoff, Director der Automechanika Frankfurt, und Karl Ulrich Herrmann auf der Retro Classics Bavaria.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Probeabo erhalten Sie zwei Ausgaben kostenlos (mit vollem Online-Zugriff):

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Tipps für das Klassikergeschäft
Seite 31 | Rubrik MV01 Messen
Logobanner Liste (Views)
Werbung