Freier Datenzugriff bleibt

Ab September 2020 tritt die neue Typgenehmigungs-Verordnung in Kraft. Vertreter des unabhängigen Reparaturmarkts sind zufrieden und sehen sich bestätigt.

Freie Kfz-Betriebe sind auf den Zugang zu reparaturrelevanten Daten angewiesen. Bild: M. Schachtner
Freie Kfz-Betriebe sind auf den Zugang zu reparaturrelevanten Daten angewiesen. Bild: M. Schachtner
Martin Schachtner
Typgenehmigungs-Verordnung

Klare gesetzliche Regeln gibt es nicht nur für Emissionen, Verbrauch und die anzuwendenden Messmethoden, sondern auch für die sogenannte Typprüfung von neuen Fahrzeugmodellen. Diesen Prozess muss jedes neue Fahrzeugmodell durchlaufen, bevor es auf den Markt kommt. Mit der Typgenehmigung wird die Vorschriftsmäßigkeit eines neuen Fahrzeugmodells bestätigt. In der Produktion werden dann zusätzlich einzelne Fahrzeuge vom Band genommen und auf Einhaltung der Bestimmungen getestet.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Freier Datenzugriff bleibt
Seite 32 | Rubrik MARKTGESCHEHEN