Werbung
Werbung

Lutro-Prokurist Ralf Dürr-Krouzilek erklärt: Einsatzmöglichkeiten und Vorzüge von Lackieranlagen für Nutzfahrzeugwerkstätten: Frische Farbe im Großformat

Welche Einsatzmöglichkeiten und Vorzüge bieten Lackieranlagen für Nutzfahrzeugwerkstätten? Antworten darauf fanden wir im Gespräch mit Ralf Dürr-Krouzilek, dem Prokuristen des Lackieranlagen-Herstellers Lutro.

Beispiel einer Nutzfahrzeug- Lackieranlage | Bild: Lutro
Beispiel einer Nutzfahrzeug- Lackieranlage | Bild: Lutro
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Für welche Fahrzeuge eignen sich Lackieranlagen?
Im Prinzip sind individuelle Lackieranlagen vom Pkw über den Transporter bis hin zu landwirtschaftlichen Fahrzeugen, Baumaschinen, Sonderfahrzeugen, Schienenfahrzeugen, Omnibussen und Wasserfahrzeugen möglich.

Ab wann lohnt sich die Anschaffung einer Lackieranlage?
Wenn eine Werkstatt Reparatur und Lackieren als Service mit anbietet, rechnet sich das bereits bei einem Aufkommen von drei bis vier Durchgängen an drei bis vier Tagen in der Woche.

Mit welchen Anschaffungskosten ist dabei grob zu rechnen?
Dies hängt vom jeweiligen Anlagentyp, den jeweilig erforderlichen Maßen sowie vom Gesamtkonzept ab, das beim Kunden individuell entwickelt wird. Für eine gut ausgestattete Lackier-anlage,  die dem Stand der Technik entspricht, und die für die Nutzfahrzeugreparatur konzipiert ist, muss man mit einem Investment von 130.000 bis circa 150.000 Euro rechnen.

Worin liegen die Hauptvorteile einer Lackieranlage?
Gerade bei Reisebussen und Stadtbussen möchte man eine hohe Oberflächenqualität ohne Einschliffe erzielen. Diese Oberflächengüte erreicht man in den Lackieranlagen. Ermöglicht wird auch der Korrosionsschutz, der zum Beispiel
im Straßen- und Tiefbau eine große Rolle spielt. Zudem ist der Einsatz einer Lackieranlage bezüglich Arbeitsschutzbedingungen relevant. Wenn ein Unternehmen Lackieren und Reparatur als Dienstleistung anbietet, sollte dies in einer separaten Räumlichkeit, also einer Lackierkabine, geschehen. So kann ein „Spritzen“ des Lacks auf andere Mitarbeiter verhindert werden, die zum Beispiel an der Hebebühne tätig oder mit dem Ölwechsel beschäftigt sind.

Was kann eine solche Anlage?
Bei kombinierten Farbspritz- und Trockenkabinen können Maskierungsarbeiten durchgeführt werden. Darüber hinaus finden dort die eigentliche Lackierarbeit, der Basislackauftrag und der Auftrag von Klarlack statt. In den Zwischenstufen kann das Ablüften oder dann zum Schluss das Durchtrocknen bei circa 60 Grad vorgenommen werden. Schleifarbeiten sollten jedoch nicht in der Kabine durchgeführt werden, weil dort ein erhöhtes Staubaufkommen auftritt.

Worauf sollte bei einer Lackieranlage geachtet werden?
■    Maße: Mit Blick auf die allgemeinen Kosten und den Energieverbrauch sollte die Anlage so klein wie möglich ausgelegt werden.
■    Luftführung: Die diagonale Luftführung stellt eine preisgünstige Lösung dar, die sich für Betriebe eignet, in denen nicht durchgehend lackiert wird.
■    Belüftung/Entlüftung: Bei einer sektionalen Be- und Entlüftung wird in Großkabinen nur im unmittelbaren Bereich um den gerade tätigen Lackierer herum Frischluft zugeführt und dann im Boden- oder Wandbereich wieder abgesaugt. Dies kann bis zu 70 Prozent einsparen.
■    Lacke: Wasserlösliche beziehungsweise lösemittelreduzierte Lacksysteme sind besonders umweltschonend. Oversprayreduzierte Spritzsysteme (zum Beispiel HVLP-Pistolen oder E-Statik), sorgen dafür, dass der Anteil des verspritzten Materials, welcher nicht auf das Werkstück, sondern in die Umgebungsluft gelangt, gering bleibt.
■    Beheizung: Gas eignet sich als Heizmedium, gegenüber indirekten Beheizungssystemen sind Einsparungen von 15 bis 20 Prozent möglich. Auch sogenannte bivalente Beheizungskonzepte, also eine Kombination zum Beispiel von Öl/Gas mit Warmwasser, sind möglich.
■    Filter: Durch ein entsprechendes Filtersystem für die Vor- und Feinfilterung lässt sich die Umweltbelastung reduzieren.

Anna Barbara Braun

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Lutro-Prokurist Ralf Dürr-Krouzilek erklärt: Einsatzmöglichkeiten und Vorzüge von Lackieranlagen für Nutzfahrzeugwerkstätten: Frische Farbe im Großformat
Seite | Rubrik Lackiertechnik
Werbung
Werbung