Standards für mehr Nachhaltigkeit

Der Batteriespezialist Clarios hat sich eingehend mit 
den <strong>Umweltauswirkungen von Blei-Säure-Batterien</strong>beschäftigt.

Die Batteriegehäuse, die bei Clarios vom Band laufen, bestehen überwiegend aus recyceltem Kunststoff. Bild: Clarios
Die Batteriegehäuse, die bei Clarios vom Band laufen, bestehen überwiegend aus recyceltem Kunststoff. Bild: Clarios
Tobias Schweikl

Der Batteriehersteller Clarios setzt verstärkt auf Nachhaltigkeit. „Unsere Selbstverpflichtung für die Umwelt ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmensverantwortung“, erklärt Clarios-Geschäftsführer Christian Rosenkranz. „Wir kümmern uns stets darum, die Umweltauswirkungen unserer Produkte und Verfahren zu minimieren.“ Nachhaltigkeit gehöre zu den Kernprinzipien des Batterieunternehmens. Alle Umwelt- und Energiemanagementsysteme von Clarios seien nach den ISO-Normen zertifiziert, heißt es. „Das ist die Grundlage, auf der wir mit unserem deutlich weiterreichenden Nachhaltigkeitskonzept aufbauen“, so Rosenkranz weiter.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Standards für mehr Nachhaltigkeit
Seite 28 | Rubrik FAHRZEUG UND TECHNIK