EDV und IT in der Werkstatt

Ein Werkstattarbeitsplatz in einem Kfz-Betrieb umfasst eine Hebebühne, eine Werkbank und einen gut gefüllten Werkzeugwagen. Doch wer genau hinschaut, <strong>entdeckt auch einen PC</strong>.

Ein modernes Programm für die Reparaturkostenkalkulation kann dem Mechatroniker an der Werkbank beim Handling und Zugriff auf diese Daten helfen. Bild: DAT
Ein modernes Programm für die Reparaturkostenkalkulation kann dem Mechatroniker an der Werkbank beim Handling und Zugriff auf diese Daten helfen. Bild: DAT
Redaktion (allg.)

Während in vielen Bereichen eines Autohauses Computer schon seit Jahrzehnten zum Standard gehören, so hat sich der PC mit seinem Einzug auf die Werkbank etwas schwer getan. Einerseits fehlte die Notwendigkeit und andererseits waren PC auch lange Zeit viel zu empfindlich für den Werkstatteinsatz. Doch die Zeiten haben sich geändert. Längst gibt es PC, welche den rauen Bedingungen in der Werkstatt trotzen. Und nützliche Anwendungen für den PC auf der Werkbank gibt es viele. Haupttreiber für die Digitalisierung der Werkbank sind die Entwicklung der Automobile und die Optimierung der Prozesse im Service.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel EDV und IT in der Werkstatt
Seite 52 bis 53 | Rubrik EDV