„Die persönliche Begegnung steht im Vordergrund“

Olaf Mußhoff, Director Automechanika Frankfurt, über den <strong>Stand der Planung zur Automechanika</strong> in diesem Jahr (14. bis 18. September 2021).

Olaf Mußhoff ist Show Director Automechanika Frankfurt. Bild: Pietro Sutera
Olaf Mußhoff ist Show Director Automechanika Frankfurt. Bild: Pietro Sutera
Tobias Schweikl

Herr Mußhoff, steht der Termin 2021 noch?

Ja, unsere Vorbereitungen für den September laufen auf Hochtouren. Mein Team ist hochmotiviert und wir tun alles, damit die Veranstaltung unter Einhaltung aller geltenden Corona Schutz- und Hygienemaßnahmen stattfinden kann. Es sind rund 70 Prozent der Fläche und Stände wieder unter Vertrag, die Branche möchte sich endlich wieder in Frankfurt treffen.

Wie sehen die Planungen für die Automechanika Frankfurt aus?

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel „Die persönliche Begegnung steht im Vordergrund“
Seite 29 | Rubrik AUTOMECHANIKA