Kfz-Betriebe sollten Hinweisschilder zu den Rücknahmepflichten durch das neue Verpackungsgesetz anbringen. Bild: ZDK
Martin Schachtner
Verpackungsgesetz
Seit Anfang des Jahres ist das neue Verpackungsgesetz (VerpackG) in Kraft. Bereits zur Automechanika 2018 informierte beispielsweise der Entsorgungsspezialist Partslife über die Auswirkungen auf die Kfz-Branche. Zukünftig wird den Unternehmen eine neue Organisation, die Zentrale Stelle Verpackungsregister, genauer auf die Finger schauen, teilten die Hessen mit. Dies sei nötig, weil in der Vergangenheit nicht alle Firmen die fälligen Lizenzgebühren für ihre Verpackungen bezahlt hätten. Grundsätzlich geht es um eine Anhebung der Regeln und Standards bei der Inverkehrbringung sowie der Sammlung und Verwertung von Verpackungen bzw.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Hinweisschild anbringen
Seite 26 | Rubrik AFTERMARKET-NEWS