Kärcher macht den Knick

Das Hochdruck-Knickgelenk ermöglicht den komfortablen Einsatz des Hochdruckreinigers an schwer zugänglichen Stellen. Bild: Kärcher
Das Hochdruck-Knickgelenk ermöglicht den komfortablen Einsatz des Hochdruckreinigers an schwer zugänglichen Stellen. Bild: Kärcher
Martin Schachtner
Reinigung
Mit neuem Zubehör erweitert Kärcher den Einsatzbereich von professionellen Kalt- und Heißwasser-Hochdruckreinigern. Das Hochdruck-Knickgelenk, der Rohrreinigungsdreckfräser und das LED-Düsenlicht ergänzen das Standardzubehör, um auch unter schwierigen Platz- und Lichtverhältnissen gründlich sowie komfortabel zu reinigen, erklärte das schwäbische Unternehmen. In der Land- und Forstwirtschaft, auf Baustellen und in vielen weiteren Bereichen erfolgt die Reinigung von Fahrzeugen und Technik häufig, wenn es draußen noch oder schon wieder dunkel ist.

Für eine bessere Ausleuchtung des Arbeitsbereichs sorgt das neue LED-Arbeitslicht.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Kärcher macht den Knick
Seite 28 | Rubrik AFTERMARKET-NEWS