Werbung
ÖPNV

Euskirchen testet Erdgas-Bus von Mercedes

Laut Kreisstadt Euskirchen testen die kommunalen Verkehrsgesellschaften Stadtverkehr Euskirchen GmbH (SVE) und Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) mehrere Wochen den Einsatz eines mit Bio-Erdgas betriebenen Mercedes-Benz Citaro-NGT der Daimler AG.

Das langfristige Ziel hinter diesem Test: Bis 2019 soll die komplette Busflotte der SVE auf einen umweltfreundlichen Antrieb umgestellt werden, so die Verantwortlichen. Mit Hilfe eines Bewertungskataloges sollen demnach unter anderem Verbrauchswerte, Beschleunigungsverhalten und Motorengeräusche untersucht werden. Die Fahrer können sich laut Kreisstadt unter anderem zu Störanfälligkeit und Lenkverhalten äußern.

Euskirchen sei für den Einsatz von Bio-Erdgas prädestiniert, da im Kreisgebiet bereits eine Bio-Gasanlage zur Verfügung stehe. Nach Angaben der Stadt könne die CO2-Emission mit dem Einsatz von Bio-Erdgas um bis zu 80 Prozent reduziert werden. Für die Herstellung des Gases würden organische Abfälle, jedoch keine nahrungsmittelgeeigneten Pflanzen verwendet.

Dass der alternative Antrieb mit Erdgas im Kommen ist, zeigen auch die Zahlen des Jahresberichts 2015 des Zukunft Erdgas e. V., Berlin. Die Absatzzahlen stiegen von 32 erdgasbetriebenen Bussen im Jahr 2014 auf 53 Busse im Jahr 2015 an.


Werbung
Zubehör

Unabhängiges Archivieren der Fahrerkarte und des digitalen Tachos

Download-Station mit...

 
© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten