Werbung
Nutzfahrzeuge
Themen:
Messe

Scania zeigt neue L-Baureihe auf der IFAT

Die Schweden stellen Lösungen für Kommunen und Entsorgungsunternehmen aus. Zu sehen sind auf dem Freigelände fünf Fahrzeuglösungen - darunter die neue, niedrigschwellige L-Reihe

Werbung

Scania zeigt die neue L-Baureihe auf dem Freigelände der IFAT 2018 (14. bis 18. Mai). Ebenfalls zur Schau stellt der Hersteller auf der Münchner Messe im Bereich der Kommunal- und Entsorgungsfahrzeuge P- und G-Fahrerhausvarianten. Die im Dezember 2017 vorgestellte neue L-Baureihe soll die Fahrzeuge der LE-Produktlinie ablösen und punktet neben den niedrigen Einstieg u.a. mit dem Scania City Fenster auf der Beifahrerseite für einen besseren Durchblick, hieß es. Fahrerhäuser der L-Baureihe sind stets 200 Zentimeter lang und mit drei verschiedenen Dachhöhen erhältlich: Flachdach, normales Dach und Highline.

In München sind die beiden L-Varianten Scania L 320 6x2*4 LB (Abfallsammelfahrzeug mit Aufbau des finnischen Herstellers NTM) sowie das Saug- und Spülfahrzeug Scania L 360 B6x2*4 NB (mit Aufbau von JHL) zu sehen. Zur Vorstellung Ende des vergangenen Jahres erklärte Produktdirektor Henrik Eng: "Die L-Baureihe bildet die Krönung unseres Angebots  für den urbanen Einsatz.", Sie sei speziell für den Verteilerverkehr und für andere Anwendungen konzipiert, die primär im städtischen Umfeld zum Einsatz kommen.




Werbung
Zubehör

Senken Sie Ihre hohen Stromkosten! Tauschen Sie Ihre alten Leuchtstoffröhren, Halogenstrahler und HQL-...

 
© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten