Werbung
Kögel-Trailer

Neue Fahrzeuggeneration angekündigt

Kögel spendiert seinen Pritschenfahrzeugen „Cargo“, „Mega“ und „Light“ ein Update. Der Trailerhersteller will für die neue Generation „Novum" sukzessive den bereits vom „Lightplus“ bekannten neuen Außenrahmen und Aufbau einführen.

Werbung

Im Rahmen des Generationswechsels auf „Novum“ erhalten die Kögel-Planensattelauflieger weitere Optimierungen. Basis dafür ist ein Baukasten mit neuen Modulen, Baugruppen und Bauteilen, der einen hohen Variantengrad ermöglichen soll. Alle Fahrzeuge der neuen Generation verfügen auch künftig über einen stabilen windungssteifen geschweißten Rahmen mit durchgesteckten Querträgern für hohe Nutz- und Punktlasten. Für noch mehr Stabilität sorgt laut Kögel ein neues schmaleres, jedoch stärkeres Abschlussblech am Heck sowie die neue Luft- und Lichtkonsole an der Vorderwand, die die Kräfte über den Längsträger in den Rahmen einleitet.

Durch das neue Außenrahmenprofil wird die Erreichbarkeit der „Vario-Fix“-Zurrpunkte erhöht, damit ist die Verzurrung des Ladegutes im Vario-Fix-Stahl-Lochaußenrahmen bei geschlossener Plane sowie in Verbindung mit den optional verfügbaren Bordwänden möglich. Bei Gurten mit Spitzhaken müssen die Bordwände zum Einhängen geöffnet sein. Bei Gurten mit Flachhaken ist ein Einhängen auch mit geschlossenen Bordwänden möglich. Die serienmäßig enthaltenen 13 Paar Zurrbügel sind neu mit seitlichen Griff-Haken für ein einfacheres Handling versehen und verfügen über eine Zugkraft von 2.500 Kilogramm beziehungsweise 4.000 Kilogramm.

Generationswechsel ab März

Natürlich sind auch alle Fahrzeugrahmen der neuen Generation durch die Nano-Ceramic-Technologie plus KTL-Beschichtung mit anschließender UV-Lackierung nachhaltig vor Korrosion geschützt. Die Vorderwand inklusive der vorderen Volumen-Eckrungen, die Eckrungen hinten sowie die Rückwandportaltür sind in der Basisausstattung aus Aluminium gefertigt. Vor allem in Verbindung mit Hubdach ergibt sich eine Gewichtseinsparung. Zudem lassen sich damit Paletten an der Vorderwand bei seitlicher Beladung einfacher platzieren. Des Weiteren haben alle Fahrzeuge der neuen Generation gleich große Bordwandfelder. Ab März 2018 will Kögel für den „Cargo Coil“ und den „Cargo Coil Rail“ den Generationswechsel vollziehen. Weitere Varianten der Generation sollen dann bis zur beziehungsweise ab der IAA Nutzfahrzeuge 2018 erhältlich sein.




Werbung
Zubehör

Senken Sie Ihre hohen Stromkosten! Tauschen Sie Ihre alten Leuchtstoffröhren, Halogenstrahler und HQL-...

 
© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten