Werbung
Werkstattausrüstung und Ersatzteile
TMD Friction

Brakebook verbessert Teileidentifizierung

TMD Friction optimiert den eigenen Onlineteilekatalogs mit neuen und genaueren Darstellungen. Dadurch will der Bremsenspezialist die Nutzung vereinfachen und Falschbestellungen reduzieren.

Werbung

TMD Friction erneuert bzw. erweitert die Fotodarstellungen im Online-Katalog "Brakebook". So erkennen Servicetechniker die Nutzfahrzeugprodukte der Marke Textar eindeutiger, hieß es in einer Meldung. Im Nutzfahrzeugbereich sei die Zuordnung von Fahrzeug und Bremsenteilen nicht so eindeutig wie bei Pkw – je nach Einsatzzweck gebe es die unterschiedlichsten Bremsenspezifikationen für einen Fahrzeugtyp. "Die neuen Produktfotos, die zudem auch über TecDoc einsehbar sind, können so dabei helfen, Falschbestellungen und damit unnötige Kosten zu vermeiden", erklärte der Anbieter.

"Wir haben bisher etwa 65 Prozent all unserer Nutzfahrzeugprodukte ganz neu fotografieren lassen, denn unsere Kunden wollen wissen, was sie bekommen – und das schon bevor sie die Verpackung öffnen. Die Zufriedenheit unserer Kunden steht bei uns an oberster Stelle und deshalb arbeiten wir kontinuierlich daran, unseren Service zu verbessern", erklärt Thomas Ahlfeld, Product Manager CV bei TMD Friction. Brakebook ist das für die Produktpalette von TMD Friction entwickelte Online-Katalogsystem. Der Service steht Kunden auf www.brakebook.com oder über die kostenlose App für Android und iOS zur Verfügung. Neben den richtigen Produktinformationen sind für die Werkstatt Einbauhinweise äußerst hilfreich.




Werbung
Zubehör

Clips zur schnellen und unkomplizierten Kennzeichnung von Schlüsseln, Kabeln, Geräten etc.

  • Die...
 
© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten