Werbung
Nutzfahrzeuge
Themen:
ÖPNV

Münchner MVG hat zwei Elektrobusse bekommen

Verstärkung für die Busflotte: Bei der Münchner Verkehrsgesellschaft mbH (MVG) sind kürzlich die ersten beiden eigenen Elektrostadtbusse vom niederländischen Hersteller Ebusco B. V. eingetroffen.

Dies gab die Stadtwerke München GmbH kürzlich bekannt. Die bisher in München eingesetzten E-Busse waren demnach Leihfahrzeuge aus anderen Unternehmen und nur für einen begrenzten Zeitraum in der bayerischen Landeshauptstadt unterwegs.

Die zwei neuen zwölf Meter langen Solobusse nutzen Lithium-Eisen-Phosphat-Akkumulatoren mit einer Kapazität von rund 300 Kilowattstunden als Energiespeicher und sollen eine Reichweite von 250 Kilometern erreichen, erklären die Verantwortlichen. Unterwegs wandele der Motor Bremsenergie in elektrische Energie um, die in den Akkumulatoren gespeichert werde.

Die Fahrzeuge verfügt je über 28 Sitz- sowie 39 Stehplätze und weisen eine Ladedauer von maximal vier Stunden auf, so die Experten. Die Ladung erfolge über Nacht im Betriebshof. Ab Ende Oktober sollen die Busse im Busnetz zunächst freizügig – also nicht auf einer bestimmten Linie – in Betrieb gehen. Fahrer und Werkstattmitarbeiter müssen laut der MVG vor dem Start noch an den Elektrobussen geschult werden. Eine Ausschreibung für zwei 18 Meter lange Elektro-Gelenkbusse soll noch in diesem Jahr erfolgen.


Werbung
Zubehör
Diese Plastikmappe mit Ringheftung bringt Ordnung in Ihr Fahrerhaus.
In der Bordmappe hat alles seinen Platz. Ob...

AWARD: Beste Werkstatt-Marke

Die Zeitschrift PROFI-Werkstatt veranstaltete in Kooperation mit der Automechanika Frankfurt im Jahr 2016 zum zweiten Mal eine Leser-Markenwahl im Bereich Nutzfahrzeug-Aftermarkt. Die Auszeichnung erfolgte dabei in 19 Kategorien.

Mehr Informationen.
 

 

 
© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten