Werbung

Meldungen für Nutzfahrzeug-Werkstätten

The Tire Cologne
Mit der "The Tire Cologne" haben sich Koelnmesse GmbH und BRV zusammengetan. Die Reifenausstellung feiert Ende Mai Premiere. (Bild: PROFI Werkstatt)
Moderne Messen sollen ein Mix aus Business und Event sein, so hörte man wiederholt beim Veranstalter aus Köln. Die Reifenschau "The Tire Cologne" soll den Vorsatz umsetzen.
Die Bandbreite an Werkstattausrüstung für Pkw, Nutzfahrzeuge, Motorräder und Spezialfahrzeuge sowie der Erfolg auf internationaler Bühne hat die Jury überzeugt. (Bild: Maha)
Wirtschaftspreis
Das Unternehmen aus Haldenwang wurde u.a. von der Akademie Deutscher Weltmarktführer ausgezeichnet. Die Prämierung erfolgte im Automobil-Segment "Werkstatt- und Kraftfahrzeugprüfausrüstung".
EU-weit registrierte der Hersteller-Verband eine Zunahme der Zulassungen von Transportern, Lkw sowie Bussen. Mehr Fahrzeuge auf den Straßen lässt auch das Servicepotential ansteigen. (Bild: PROFI Werkstatt)
ACEA-Bilanz 2017
Der Neufahrzeug-Absatz nahm 2017 europaweit zu. Einer Auswertung des europäischen Herstellerverbandes ACEA zufolge wurden 2,4 Millionen Nutzfahrzeuge zugelassen.

AWARD: Beste Werkstatt-Marke

Die Zeitschrift PROFI-Werkstatt veranstaltete in Kooperation mit der Automechanika Frankfurt im Jahr 2016 zum zweiten Mal eine Leser-Markenwahl im Bereich Nutzfahrzeug-Aftermarkt. Die Auszeichnung erfolgte dabei in 19 Kategorien.

Mehr Informationen.
 

 

Weitere Meldungen

Der ZDK freute sich anlässlich der Jahrespressekonferenz über steigende Umsatzzahlen der Mitgliedsbetriebe (im Bild von links: Thomas Peckruhn, Jürgen Karpinski und Wilhelm Hülsdonk): Im Neuwagenhandel mit Lkw stieg der Umsatz auf 7,8 Milliarden Euro, im GW-Bereich auf 4 Milliarden Euro. Im Kfz-Service setzte die Branche über 32 Milliarden Euro um. (Bild: ZDK)
Autojahr 2017
Es gibt viel zu tun in den Werkstätten des Landes. Die Auslastung liegt ZDK-Schätzungen zufolge bei 86 Prozent. Die Service-Umsätze stiegen im vergangenen Jahr auf mehr als 32 Milliarden Euro. Einzig die Diesel-Thematik trübt das Bild.
2020 begeht der Auflieger- und Aufbauten-Hersteller 150-jähriges Jubiläum. Zum runden Geburtstag sollen dann 10.000 Fahrzeuge verkauft werden. 2018 wollen die Österreicher 9.300 Einheiten absetzen, hieß es. (Bild: Schwarzmüller)
Schwarzmüller
Schwarzmüller hat im vergangenen Jahr 349 Millionen Euro umgesetzt. Damit lag der österreichische Fahrzeughersteller zwar um zwei Prozent gegenüber 2016 im Plus, jedoch waren 380 Millionen Euro angepeilt.
Ersatzteilkatalog
Im neuen Katalog ihrer Produktmarke bietet Diesel Technic nun ein Sortiment von rund 1.200 Ersatzteilen für Karosserie, Kabine, Beleuchtung und andere Produktgruppen.
Intelligente Pneu auch abseits der Straße: Digitalisierung, Automatisierung und Konnektivität gehören laut Continental zu stärksten Wachstumstreibern im Off-the-Road-Geschäft. (Bild: Continental)
Tire Technology Expo 2018
Bei der diesjährigen Tire Technology Expo in Hannover will der Reifenhersteller intelligente Lösungen präsentieren. So soll Konnektivität auch beim Off-The-Road-Reifen zunehmen.
Foto: MAN
Platooning
Gemeinsam bringen DB Schenker, MAN Bus & Truck und die Hochschule Fresenius vernetzte Lkw in die Praxisanwendung. Heute hat DB Schenker die Pilotfahrzeuge von MAN entgegengenommen.
Die Prüforganisationen fordern den Zugang zu Fahrzeugsoftware - so könnten manipulierte Abgasreinigungssysteme entdeckt und die Luftqualität in den Städten verbessert werden. Laut "Handelsblatt" hat der VdTÜV jetzt einen offiziellen Vorstoß in Berlin gewagt. (Bild: Timo Volz/Pro Motor)
Abgasuntersuchung
Prüforganisationen wollen mit dem „Digital-TÜV“ Software-Manipulationen und unzulässige Schadstoff-Emissionen verhindern. Laut „Handelsblatt“ hat sman sich nun offiziell an das Wirtschaftsministerium gewandt.
Der neue Mercedes-Benz Sprinter bekam zwei schlankere Front-Scheinwerfer mit wahlweise LED-Tagfahrlicht bzw. Voll-LED spendiert . (Bild: Daimler AG)
Mercedes-Benz
Der neue „Sprinter“ von Mercedes-Benz Vans setzt Marken mit jüngster Kommunikations- und Assistenztechnologie. Beim Antrieb bleibt man aber beim alten Aggregat, bis ein neuer Diesel und die Elektro-Variante kommt.
Sollte das werksseitig eingebaute Reifendruckkontroll-System "SAF Tire Pilot" erneuert werden müssen, ist das über einen Nachrüstsatz von SAF-Holland in jeder Fuhrpark-Werkstatt oder bei Vertragshändlern möglich, hieß es. (Bild: SAF Holland)
Reifendruck-Kontrollsystem
Der Zulieferer vermarktet ein Austausch-Kit für das eigene Reifendruck-Kontrollsystem. Das Besondere: Im "SAF Tire Pilot" ist eine Kontrollbox integriert, die einen Druckabfall nicht nur anzeigt, sondern automatisch ausgleicht.
Für die neue Fahrzeuggeneration "Novum" übernimmt der Trailerhersteller Elemente des "Lightplus". (Bild: Kögel)
Kögel-Trailer
Kögel spendiert seinen Pritschenfahrzeugen „Cargo“, „Mega“ und „Light“ ein Update. Der Trailerhersteller will für die neue Generation „Novum" sukzessive den bereits vom „Lightplus“ bekannten neuen Außenrahmen und Aufbau einführen.
Autoglas
Werkstätten erhalten Unterstützung beim Austausch. Die Zunahme von Assistenzsystemen stellt Betriebe vor Herausforderungen. WabcoWürth bringt Diagnose-Wissen und ASC Kalibrier-Erfahrung in die Kooperation ein.
Bilanzzahlen
Im Geschäftsjahr 2017 erzielte Knorr-Bremse einen Konzernumsatz von 6,24 Milliarden Euro. Die Nutzfahrzeugdivision hatte daran einen Anteil von 2,93 Milliarden Euro.
Das richtige Maß findet der Kfz-Mechatroniker mittels Drehmomentschlüssel. (Bild: PROFI Werkstatt)
Praxistipp
Die Suche nach dem richtigen Maß – Serviceprofis sollten weniger dem eigenen Bauchgefühl und eher den Herstellervorgaben vertrauen. Winkler rät z.B. zu mehr Genauigkeit beim Ansetzen des richtigen Drehmoments.
Ein fachgerechter Einbau sorgt für optimale Luft-Förderleistung, dezente Geräuschentwicklung und lange Lebensdauer, heißt es beim Anbieter. (Bild: Diesel Technic)
Praxistipp
Diesel Technic gibt Hinweise für den professionellen Aggregatewechsel im Bereich Innenraumfilter. Der Teilespezialist hat den zu ersetzten Motor im Teilekatalog.
Dacharbeitsplätze für die Wartung von E-Bussen zählen zu den wichtigsten Umrüstungen von Werkstätten. Im Bild ein bestehender Betrieb in Hamburg. (Bild: Claus Bünnagel)
Elektrobus-Werkstatt
Die Verkehrsbetriebe Hamburger Hochbahn und die VHH machen Betriebshöfe fit für Elektrobusse. Das Bundesverkehrsministerium unterstützt mit 8,6 Millionen Euro.
 
© 2018 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten