Werbung

Meldungen für Nutzfahrzeug-Werkstätten

Marktkonzentration
Riesengroß schluckt Groß. Die Übernahmewucht im Teilegroßhandel ist ungebrochen. Der amerikanische Teilegigant LKQ verleibt sich Stahlgruber ein.
Probleme mit dem Stickoxidausstoß: VW hat die Auslieferung des T6 mit Pkw-Zulassung an die Händler offenbar gestoppt und will zeitnah eine Lösung anbieten. | Foto: VWN
Abgasgrenzwerte
Entgegen früheren Messungen auch der Deutschen Umwelthilfe hat der VW T6 als Pkw-Variante wohl ein Stickoxidproblem. Das meldete der Hersteller nach eigenen Messungen jetzt beim KBA.
Mehr davon: Nach dem gelungenen Start des Objektes VISION mobility erhöht der HUSS-VERLAG ab 2018 die Erscheinungsweise auf einen zweimonatlichen Rhythmus. (Foto: HUSS-VERLAG)
HUSS-Verlag
Das Fachmagazin bildet die Themen der automobilen Zukunft ab und widmet sich Mobilität, Konnektivität und Infrastruktur. Im kommenden Jahr erhöht das Heft die Taktfrequenz auf einen Zweimonatsrhythmus.

AWARD: Beste Werkstatt-Marke

Die Zeitschrift PROFI-Werkstatt veranstaltete in Kooperation mit der Automechanika Frankfurt im Jahr 2016 zum zweiten Mal eine Leser-Markenwahl im Bereich Nutzfahrzeug-Aftermarkt. Die Auszeichnung erfolgte dabei in 19 Kategorien.

Mehr Informationen.
 

 

Weitere Meldungen

Eignet sich genauso für Busse wie für Lkw: Im Display an der A-Säule kombiniert Continental die verschiedenen Kameraaufnahmen des ProViu Mirror zu einem Bild. So kann der Fahrer stets die Fahrzeugumgebung im Ganzen einsehen. Das zentrale Display zeigt den Bereich des Frontspiegels. (Foto: Continental AG)
Fahrerassistenzsysteme
Kamera-Monitor-System "ProViu Mirror" soll verborgene Sichtfelder zu übersichtlichem Einzelbild zusammenfügen. Dadurch gelingt laut dem Zulieferer die Darstellung der gesamten Fahrzeugumgebung.
Automobilindustrie
Wer darf fahrzeugbezogene Daten nutzen? Begehrlichkeiten gibt es viele. Die Fahrzeughersteller haben den technologischen Vorsprung. Interessengruppen für den freien Zugang positionieren sich derzeit in Brüssel.
Elektromobilität
Die Kfz-Branche wappnet sich nicht nur für die elektromobile Zukunft, sondern arbeitet aktiv am Wandel. Einer ZDK-Umfrage zufolge bieten 25 Prozent der Kfz-Betriebe eigene Ladestationen. Häufig sind Probefahrten möglich.
Im kommenden Jahr wollen die Importeure mehr Nutzfahrzeuge mit Gasantrieb vermarkten, erklärte VDIK-Präsident Reinhard Zirpel am Dienstag in Frankfurt am Main. (Bild: VDIK)
VDIK
Die Absatzzahlen der Automobilhersteller entwickeln sich zufriedenstellend. Das gilt sowohl für den Pkw-, wie auch für den Nfz-Bereich. Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VdIK) vermeldete einen Rekord für das laufende Jahr.
DMS-Anbieter Werbas verhilft Partnern zum "Abrechnungsservice 4.0". Finanzdienstleister Adelta übernimmt mit "WerkstattFinanz"; das Forderungsmanagement. Die Werkstatt soll das Geld im Gegenzug aber nach 48 Stunden erhalten. (Bild: Werbas)
Neue Schnittstelle
Der Softwareanbieter bietet DMS-Nutzern die Möglichkeit eines Factorings. Kooperationspartner Adelta bezahlt dabei die Rechnung der Kunden und übernimmt das Ausfallrisiko.
Der 19.5 Zoll große „Fuelmax T HL“ soll mehr Nutzlast und geringere Betriebskosten bringen. (Foto: Goodyear)
Kooperation
Gemeinsam mit dem Sattelauflieger-Hersteller Berger hat Goodyear einen neuen Trailerreifen entwickelt. Der 19.5-Zoll-Reifen soll im Januar 2018 auf den Ersatzmarkt kommen.
Im Messebereich der Coparts-Eigenmarke Car1 inspizierten Besucher die neuen Geräte der Easy Line-Werkstattausrüstung. (Bild: Coparts/ Udo Geisler)
Kfz-Teilehandel
Über 10.000 Fachbesucher vermeldete die deutsche Teilehandels-Kooperation für die Profi Service Tage 2017. Mehr als 120 Nkw-relevante Aussteller kamen nach Frankfurt.
Der erste Blick in den Innenraum des neuen Sprinter. Foto: Daimler AG
Transporter
Daimler präsentiert bei einem Workshop erste Innovationen rund um den neuen Mercedes-Benz Sprinter, der mehr Vielfalt und Vernetzung bieten soll. Das eigentliche Fahrzeug wird aber erst im Februar 2018 gezeigt.
Techniker-Wettbewerb
Beim Landesfinale der Service-Meisterschaften dominierte Scania München/Oberschleißheim. Der erste Platz berechtigt zur Teilnahme an der Europameisterschaft des "Top Team 2018".
Nasenfaktor: Der Transit Connect erhält neben optischer Auffrischung vor allem neue Motoren, die Euro 6.2 erfüllen und sparsamer sein sollen. | Foto: Ford
Facelift
Nach dem Transit und dem Transit Custom erhalten auch die City-Vans von Ford eine Überarbeitung. Neue Motoren sollen mehr Effizienz bieten, neue Assistenzsysteme mehr Sicherheit.
Jubiläum
Das Familienunternehmen produziert seit Ende der fünfziger Jahre vor den Toren von Linz. Die Österreicher kommen auf eine Gesamtproduktion von 80 Millionen Batterien.
Marketing
Der Autobauer zeigte in zwei Workshops, wie sich Unternehmen bestmöglich im Internet präsentieren. Darüber hinaus ist eine Trend-Studie geplant.
Fahrwerk
Firestone zeigte auf der Transportfachmesse Solutrans das eigene Luftfeder-Programm. Im Fokus standen die unterschiedlichen Teilelinien Airide und Airogear.
Die Sieger des Europäischen Transportpreises für Nachhaltigkeit 2018 auf der Bühne der Freiheizhalle in München. (Foto: Sandra Sommerkamp)
Prämierung
Die Zeitung "Transport" hat die ETPN-Sieger ausgezeichnet. Prämiert wurden 16 Unternehmen des Nutzfahrzeugsegments. Zudem erhielten sechs Transportlogistiker einen Sonderpreis.
 
© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten