Werbung
Editorial der PROFI-Werkstatt-Ausgabe 1/2017 Februar 2017

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser,

der Nutzfahrzeugmarkt in Deutschland ist im Jahr 2016 auf ein neues Rekordniveau geklettert. Steigerungen gab es in allen Segmenten, im Bereich der Lkw ab sechs Tonnen kletterten die Neuzulassungen hierzulande sogar über den Stand des Boomjahres 2008. Das lässt bei vielen die Alarmglocken klingeln. Und es gibt weitere Warnsignale: Die politische Unsicherheit in Europa und den USA sowie die viel zu lang anhaltende Politik des ­billigen Geldes der Europäischen Zentralbank. Was das Jahr 2017 bringen wird, kann niemand ­vorhersagen, doch es gilt, in ­verstärktem Maß wachsam zu sein.

Das gilt in winterlichen Zeiten auch für die Mitarbeiter der Autobahnmeistereien. Die PROFI Werkstatt hat die Autobahnmeisterei in Kist bei Würzburg besucht und dabei einiges über Streusalz gelernt (ab Seite 8). Die angeschlossene Werkstatt in Kist hat ein abwechslungsreiches Pflichtenheft zu erfüllen – und das mit zwei Mitarbeiten.

Mit dieser Ausgabe erscheint unser Magazin in einem neuen Design. Ja, auch das Layout einer Zeitschrift muss hin und wieder gewartet werden. Im Lastenheft standen unter anderem Attribute wie: luftig, unterhaltsam, ­wiedererkennbar und modern. Uns gefällt das neue ­Erscheinungsbild. Und Ihnen?

Wir freuen uns unter redaktion@profi-werkstatt.net auf Ihr Feedback.

Und nun wünsche ich Ihnen ein informatives und unterhaltsames Lesevergnügen,

Thomas Pietsch, Chefredakteur

Mediadaten Profi-Werkstatt

Mediadaten PROFIWERKSTATTHier erhalten Sie die Mediadaten von
"Die PROFI-Werkstatt" - Die Zeitschrift für den Nutzfahrzeug-Aftermarket.
zu den Mediadaten »


Sie möchten die Mediadaten per Post erhalten?
Fordern Sie diese unter
anzeigen@profi-werkstatt.net an oder
füllen Sie das Mediadaten-Formular aus.

 
© 2017 HUSS-VERLAG GmbH München | Alle Rechte vorbehalten